Shopping Cart

Unterbodenschutz

Für eine langfristige Beziehung zwischen Auto und Besitzer empfiehlt es sich den Wagen mit einem Unterbodenschutz auszustatten. So  streichen Autoliebhaber ihren fahrbaren Untersatz auch heute noch von unten mit Autolack schwarz an, um sein Leben zu verlängern.

Spätestens wenn man sich doch eines Tages von dem gebrauchten Schatz einmal trennen möchte und den Wagen zum Verkauf anbietet, macht sich ein Unterbodenschutz häufig bezahlt. Viele potenzielle Käufer machen sich nämlich doch gern mal die Hose schmutzig, um unter das gute Stück zu schauen. Auch wenn der runde Motorlauf, die perfekt justierten Bremsen, der angemessene Kilometerstand und das Scheckheft schon wohlwollend registriert wurden, so kann ein fehlender Unterbodenschutz aus glänzendem Autolack unter dem Wagen doch noch abschrecken.

Wenn der potentielle Käufer nämlich kleine braune Nester unter dem Boden des Gebrauchtwagens entdeckt, könnte er es sich doch noch einmal anders überlegen. Denn wo sich Rost niedergelassen hat, da vermutet man noch mehr Schwachstellen und tritt vom Kauf zurück. Der Besitzer des Autos hätte also doch etwas mehr in Autolacke investieren sollen, um diese Stellen mit dem Unterbodenschutz zu vermeiden.

Zwar sind die modernen Autos besser geschützt als damals, aber unverwundbar sind sie nicht. Die Anti-Rost-Maßnahmen sollten also auch hier gleich wichtig genommen werden. Die Autolacke dürfen natürlich nur auf eine gründlich gesäuberte Fläche aufgebracht werden. Ein Hochdruckreiniger wirkt hier Wunder, damit man nach dem Trocknen die Roststellen finden kann. Der Rost muss nun erst mal beseitigt werden. Danach wird der spezielle tiefschwarze Autolack für den Unterbodenschutz mit einer Sprühpistole aufgetragen. Schon ist der Wagen vor dem frühen Tod geschützt.

Natürlich eigenen sich nicht alle Autolacke für die Versiegelung als Unterbodenschutz. Man sollte hier schon auf speziellen Autolack gegen Durchrostung setzen, auch wenn diese vielleicht etwas teuerer sind. Nur so ist eine optimale Versiegelung gewährleistet. Wer also sein Auto liebt, der sorgt für einen vernünftigen Unterbodenschutz.